Eishockey

Die besten Eishockey Wettvorhersagen auf wettangebote.com

Eishockey ist unsere wichtigste Sportart und dabei sind wir ein Garant für erfolgreiche Spielanalysen. Wir behandeln insbesondere die deutschen Profi-Ligen, wozu wir die DEL, die DEL2 und die Oberliga Süd / Nord zählen, außerdem gibt es bei uns Analysen zur Champions Hockey League, zur russischen KHL, zur schwedischen SHL und der finnischen Liiga sowie natürlich zur nordamerikanischen National Hockey League (NHL). Mit einer Trefferquote von 80,7% haben wir hier bei einer Durchschnittsquote von 1,95 einen enormen Erfolg gehabt durch die Spielzeiten 2015/2016 und 2016/2017 und wollen diese übergreifend für die beiden Spielzeiten 2017/2018 und 2018 / 2019 auf 85% ausbauen. Kein einfaches Unterfangen. Was dabei unser Geheimrezept ist, erfährst du im Text weiter unten.

Direkt zu den Analysen? Hier entlang! ->Eishockey Analysen

Wie erstellt man eine Eishockey-Analyse?

Eishockey ist die schnellste Sportart der Welt, dementsprechend schnell kann es hin und her gehen. Regel Nummer 1 im Eishockey ist, lass dich von einem Gegentor nicht abschrecken. Beide Mannschaften schießen im Verlauf eines Spiels durchschnittlich jeweils 30x auf das Tor, da kann es auch mal passieren, dass dein Team in Rückstand gerät. Also kein Beinbruch. Wichtig ist bei einer Analyse, dass man die Mannschaft auf ihre Reihen separiert und die entsprechend im Head-to-Head mit den gegnerischen Reihen analysiert. Eine Eishockey-Mannschaft hat im Normalfall vier Reihen, die nicht immer zwangsweise nach Wichtigkeit sortiert sind. Viele Coaches lassen ihre Top-Stars auch von der 2. oder 3. Reihe aus in Spiel eingreifen, oft entscheidet auch wie ergänzend die jeweiligen Spieler sind, um eine Top-Reihe zu formen.

Beim Eishockey gibt es massen an Daten, die euch bei der Analyse eines Spiels helfen. Diese solltet ihr immer mit in Betracht ziehen. Enorm wichtig in jedem Spiel sind die “Special Teams”, eine Bezeichnung der Amerikaner auf die Formationen im Eishockey, die nicht 5 gegen 5 sind. Beispielsweise ein Powerplay oder auch Penalty-Kill ist eine Special-Teams Formation. In jeder professionellen Liga kommt ihr relativ einfach an die Daten der jeweiligen Mannschaft für das jeweilige Special-Team und könnt so schauen, wie Effektiv eure Mannschaft beispielsweise im Powerplay ist. Alles rund um 20% ist okay, deutlich darüber ist gut, deutlich darunter ist schlecht. Selbiges gilt für das Penalty-Kill, wobei hier natürlich dementsprechend 80% der Gradmesser ist.

Neben den Special Teams und den einzelnen Reihen gilt es einen Blick auf den Goalie zu werfen. Es ist auch die wichtigste Position, wo es sich lohnt, in den Injury Report zu schauen. Ein Backup-Goalie oder gar 3. Goalie kann Unsicherheit ins Spiel bringen, es lohnt sich hier seine Save-Percentage zu checken. Gerade in der DEL2 oder auch Oberliga in Deutschland gilt es, die sogenannten Kontingentspieler auf ihre Einsatzbereitschaft zu checken. Fällt einer dieser im Team nur 4x verfügbaren Spieler aus, könnte das zu einem Problem werden. Kontingentspieler in der DEL2 beispielsweise sind Spieler aus dem Ausland. Es gibt hier in jedem Land unterschiedliche Regeln, wie viele Ausländer auf dem Eis stehen dürfen. Diese Regelung gibt es, um den eigenen Nachwuchs des jeweiligen Landes zu stärken. Diese Kontingentspieler sind dementsprechend wichtig für ein Team und verfügen über deutlich mehr Attribute als die anderen Spieler.

Außerdem lohnt es sich gerade beim Eishockey, immer auf die Form zu schauen. Missachtet das nicht für eure Analyse. Eishockey hat enorm viel mit Selbstbewusstsein zu tun, somit ist die aktuelle Tagesform mitentscheidend für den Ausgang des Spiels. Je Selbstbewusster, desto einfacher fallen am Ende auch die Tore. Das lässt sich dann auch gut in der Schusseffizienz der Spiele und Spieler ablesen.

Tipps für eine erfolgreiche Eishockey-Wette kompakt

  1. “Special Teams” (Powerplay und Penaltykilling) im Head to Head vergleichen, ist dein Team vorne?
  2. Injury Report checken, gerade in kleineren Ligen wichtig! Kontingentspieler alle dabei?
  3. Goalie-Check, steht der erste Goalie im Tor deiner Mannschaft oder fällt er aus?
  4. Wie hat sich deine Mannschaft in den letzten 5 Spielen präsentiert?
  5. Geht es noch um was? Durch die vielen Spiele in einer Saison solltest du immer darauf achten, dass es noch um etwas geht für dein Team!

Quotenschlüssel auf Eishockey-Wetten 

Der Quotenschlüssel für Wetten auf Eishockey ist mit knapp 89% im Durchschnitt bei Wettanbietern knapp 1,7% unter dem Durchschnitt von Fußball-Wetten, somit absolut im Trend. Wir haben in unserem Test natürlich ein besonderes Augenmerk auf Eishockey gelegt, weshalb wir dir hier eine Empfehlung aussprechen können. Das beste Wettprogramm und die besten Quoten liefert hier 1xbet, kein Wunder, da der Wettanbieter russische Wurzeln hat. Und hier regiert Eishockey, nicht Fußball!